Tipatokas bei Entlassfeier geehrt

Mit der Entlassungsfeier endet auch die Arbeit in der Schülerfirma

Abschied
Ehrung der Tipatokas: Nicole Lütkenhaus, Ylena Kopton, Jasmin Alberding, Vera Westhoff, Marina Linke, Patrick Musbach, Julian Vering, Raphael Willig, Hendrik Albersmann und Jan Brösterhaus.

Zwei Jahre lang haben die zehn Schülerinnen und Schüler der Entlassklassen die Erfolgsgeschichte der Schülerfirma Tipatoka an der Ludgerusschule fortgeschrieben.

Sie machten ungezählte Wege zu ihren "Kunden", um Druckerleergut abzuholen, es auf die Eignung zum Recycling zu untersuchen, in große Kartons zu verpacken und den Versand in die Wege zu leiten. Sie gestalteten die Internetseiten, z. B. für die Pfarrgemeinde Heiden, den Eurocup in Heiden, die Glory Gospels und den Heimatverein in Borken. Sie waren auch in der Schule aktiv und sorgten dafür, dass die Geräte in den Klassen, im Computerraum, auf den Medienwagen und in den Laptop-Behältern einsatzbereit waren.

Hervorzuheben ist die große Bereitschaft sich für diese freiwillige, unbezahlte, nicht für die schulischen Leistungen zählende Tätigkeit einzusetzen. Doch werden hoffentlich viele davon in nächster Zukunft profitieren, wenn es gilt, Verantwortung zu übernehmen, Einsatzbereitschaft zu zeigen, Organisationstalent zu entwickeln oder die Teamfähigkeit unter Beweis zu stellen.

Ganz mit leeren Händen mussten die Tipatokas dann aber doch nicht gehen. Mit dem Zeugnis erhielten sie eine Urkunde über die geleistete Arbeit und vor den versammelten Schülern, Eltern und Gästen übereichte ihnen ihr Betreuungslehrer Ewald Meis einen Umschlag mit Gruppenfoto und einer wohlverdienten Prämie.

Und zum Schluss: Die scheidenden Mitglieder der Schülerfirma hinterlassen ein bestelltes Feld. Der Nachwuchs steht bereit. Sie haben ihr Wissen und Können an ihre jüngeren Mitschüler weitergegeben, die ab sofort für die anstehenden Aufgaben bereitstehen und auf weitere Unterstützung aus Heiden und Umgebung hoffen.

© Ludgerusschule Heiden - Tipatoka - powered by phpSQLiteCMS

 oben