Wie wir an das Leergut kommen ...

Trennlinie

Kurier

Mit Kurierdienst wird das Abholen des Leergutes beschrieben. Unsere Kunden, Betriebe in Heiden und Umgebung, melden sich in der Regel telefonisch oder auch per E-Mail in der Ludgerusschule. Der betreuende Lehrer gibt die Nachricht weiter an den Geschäftsführer der Tipatokas oder veranlasst direkt die Abholung des Drucker-Leerguts. Da die Schülerfirma vor Ort einen recht hohen Bekanntheitsgrad hat, wird das Leergut oft auch direkt bei der Schule abgeliefert.

Der Kurierdienst gehört zu den Grundaufgaben der Schülerfirma. Er ist gemeinsame Aufgabe aller Tipatokas. Der Geschäftsführer achtet darauf, dass möglichst alle Firmenmitglieder sich an dieser Arbeit beteiligen. Fast immer gibt es mehr freiwillige 'Kuriere' als erforderlich.

Zu den Anschaffungen der Schülerfirma gehört ein Transportrad, das jetzt den 'Kurieren' zur Verfügung steht. Das abzuholende Leergut ist oft so umfangreich, dass der Transport mit Kartons oder Plastiktüten umständlich ist und sicher auch nicht förderlich für die Verkehrssicherheit. Zudem soll der 'Firmentransporter' mit entsprechend angebrachter Werbung zum Firmenimage beitragen.

© Ludgerusschule Heiden - Tipatoka - powered by phpSQLiteCMS

 oben