Mitarbeiter der Schülerfirma TIPATOKA

Trennlinie

Jens

Jens Wiesmann (Geschäftsführer)

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Wenn du das Auto benutzen musst, dann fahre vorausschauend, gleichmäßig und niedertourig. Bei längeren Pausen: Motor aus! Achte auf den richtigen Reifendruck und den einwandfreien technischen Zustand deines Wagens.

Anna

Anna Hinsken (Stellvertr. Geschäftsführerin)

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Besonders viel Energie kostet das Erwärmen von Wasser. Verbrauche daher möglichst wenig davon. Duschen ist sparsamer als Baden, normale Duschkopfmodelle lassen sich gegen Wasser-Spar-Modelle austauschen. Geschirrspüler und Waschmaschinen arbeiten oft auch mit niedrigeren Temperaturen ausreichend gut.

Neele

Neele Limberg

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Pass auf beim Kauf von Elektrogeräten. Wenn du neue Geräte kaufst, dann achte darauf, dass sie möglichst stromsparend arbeiten (Energieeffizienzklasse A). Elektrogeräte mit direktem Netzanschluss sind auf jeden Fall wesentlich sparsamer als Akku-Geräte (Telefone, Computerzubehör, Bohrmaschinen, ...).

Deborah

Deborah Riße

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Wechsle zu Hause die Glühbirnen aus. Das Austauschen einer normalen Glühbirne gegen eine Energiesparlampe sorgt dafür, dass jährlich mehr als 50kg CO2 weniger entstehen.

Chris

Chris Deinken

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Lass dich beim Kauf eines Autos nicht von Leistungen blenden, die du im täglichen Leben gar nicht brauchst und meistens auch nicht nutzen kannst. "Spritfresser" schaden der Umwelt und der eigenen Geldbörse.

Lukas

Lukas Brösterhaus

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Fernseher, Stereoanlage, DVD-Rekorder, Computer, Monitor, Playstation und viele andere Geräte verbrauchen im Standby-Modus weiter wertvolle Energie. Lass die Geräte nicht im Standby-Modus, sondern schalte sie aus oder trenne sie mit einer schaltbaren Steckdosenleiste vom Netz.

Patrick

Patrick Kemper

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Man kann die Umwelt und das Klima besser schonen wenn man bei allen Geräten die man nicht braucht denn Stecker raus zieht. Denn auch wenn sie auf Standby stehen ziehen sie Strom, oder fahrt weniger mit dem Auto und mehr mit dem Fahrrad oder geht zu Fuß.

Ewald Meis

Ewald Meis

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Computer, Internetzugang und ein angeschlossener Drucker verführen dazu, alles Mögliche auszudrucken. Das kostet Rohstoffe und Energie. Beschränke dich darauf, nur die wirklich wichtigen Dokumente auszudrucken und verwende nach Möglichkeit Recycling-Produkte.

Anka

Ann-Kathrin Bloemen

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Kaufe Produkte, die aus der näheren Umgebung (Region) stammen. Wenn du die Wahl hast, vermeide Produkte, die über weite Wege aus dem Ausland oder sogar aus Übersee herbeigeschafft werden müssen. Weniger Transportverkehr vermeidet CO2!

Fabian

Fabian Hoffjann

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Nutze bei Langstrecken häufiger die Bahn statt des Autos. Damit sorgst du dafür, dass deutlich weniger CO2 ausgestoßen wird. Und ganz nebenbei kommst du noch entspannt und ausgeruht ans Ziel. Gönn dir selbst und deinem Auto den Urlaub!

Jacqueline

Jacqueline Lütkenhaus

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Verwende Geschirrspüler und Waschmaschine effektiv. Für viele überraschend: Sinnvoll genutzte Geräte verbrauchen weniger Wasser als das Spülen und Waschen von Hand. Niedrige Temperaturen, Verzicht auf Vorspülen und gut gefüllte Maschinen helfen Umwelt und Klima.

Joe

Joe Jacobs

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Achte beim Kochen auf die richtige Größe des Topfes! Ist er zu groß, verlängert sich die Kochzeit, ist er zu klein, geht Energie verloren. Und natürlich, wann immer möglich: Deckel drauf!

Justin

Justin Hornisch

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Fenster, die dauernd auf Kipp stehen, verschwenden Heizenergie. Stattdessen solltest du bei Bedarf für kurze Zeit stoßlüften. Das spart Energie und sorgt für ein gutes Raumklima.

Kim

Kim-Marie Meurer

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Vermeide unnötige elektrische Kleingeräte wie Elektromesser, elektr. Dosenöffner, Messerschärfer, Eierkocher, Flaschenwärmer, Milchschäumer, elektr. Zahnbürste, Munddusche, Lockenstab, ... Diese Geräte benötigen nicht nur im Betrieb viel Energie, sondern auch bei ihrer Herstellung. Die Arbeitserleichterungen sind eher gering.

Maria

Maria Lohkamp

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: CDs können kostenlos bei Tipatoka und z.B. Computerketten, die bei der bundesweiten Sammelaktion "CD-Collect" teilnehmen, zurückgegeben werden. So gehen wertvolle Rohstoffe nicht verloren. "CD-Collect" steht unter der Schirmherrschaft des Bundesumweltministeriums.

Marvin

Marvin Linke

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Die heutige Tierzucht verursacht Umwelt- und Hungerkatastrophen in der 3. Welt, da wir die Futtermittel (auch Gentech!) importieren, die Tiere in unwürdigster Weise in Ställe pferchen und mästen.  Also, wenig er Fleisch essen. Und wenn, aus heimischer Bio-Landwirtschaft. Das hilft auch dem Klima - Tiere raus auf die Weide und zurück zu einer Gemischtkost für uns Menschen.

Melissa

Melissa Timmreck

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Chemiekeulen vermeiden. Praktisch alle Haushaltsreiniger gibt es auch als ökologische Produkte. Besonders hat sich bei mir Essigreiniger fürs Bad bewährt. Vielleicht riecht er nicht so gut wie aromatisierte Reiniger aber besser hilft nichts gegen Kalk!

Nico

Nico Meyer

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Regenwasser für Garten und Topfpflanzen spart eine Menge an Wasser aus der Leitung ein und ist außerdem noch viel besser für die Versorgung der Pflanzen. Also so viel wie möglich Regenwasser in Tonnen oder anderen geeigneten Behältern sammeln.

Öznur

Öznur Sakinc

Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Obst und Gemüse sollte man entsprechend der Saison einkaufen, so wird die Einfuhr von wasseraufwendig erzeugtem Obst und Gemüse aus trockenen Südregionen, in denen Wassermangel herrscht, deutlich reduziert.

Auto

---

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Fahre weniger mit dem Auto. Gehe zu Fuß, steige um aufs Fahrrad, benutze häufiger Öffentliche Verkehrsmittel oder gründe Fahrgemeinschaften. Jeder nicht gefahrene Kilometer erspart über 0,4 kg CO2!

Auto

---

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Bei Kurzstrecken bleibt das Auto am besten stehen. Das Fahrrad ist und bleibt das umweltfreundlichste Fortbewegungsmittel. Außerdem ist Fahrradfahren auch noch gut für die Fitness und für die Gesundheit.

Mülltrennung

---

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Bringe Altglas zum Glascontainer und trenne Papier und Pappe, Kunststoffe und Dosen vom restlichen Müll. Das Recyceln einer Aluminiumdose spart zum Beispiel 90% der Energie, die man für die Herstellung einer neuen brauchen würde.

Heizung

---

Mein Tipp zum Umwelt- und Klimaschutz: Besonders viel Energie kann man sparen wenn man die Heizung ein wenig runterdreht. Jedes Grad weniger spart sechs Prozent Heizenergie! Für ein gesundes Raumklima reichen in Wohnräumen 18-20°C, in der Diele 15°C. Mit passenden Thermostaten kann man die Temperaturen für jeden Raum anpassen.

© Ludgerusschule Heiden - Tipatoka - powered by phpSQLiteCMS

 oben