... wie wir arbeiten

Trennlinie

Was wir bei unseren Versammlungen besprechen ...

Die wichtigste Versammlung der Schülerfirma TIPATOKA findet gleich zu Beginn des Schuljahres statt. Man könnte sie auch als Gründungsversammlung bezeichnen. Die interessierten Schülerinnen und Schüler aus den 8.9.und 10 Klassen treffen sich im SCHIK (Schülercomputerraum), um ein neues Geschäftsjahr zu starten. Der betreuende Lehrer und/oder ein 'erfahrener' Tipatoka berichtet über die Tätigkeit der Schülerfirma. Wer dann dabei bleiben will, darf sich in Zukunft zu den Tipatokas zählen.

Alle neuen Firmenmitglieder wählen dann aus ihren Reihen eine/n Geschäftsführer/in und seine/n Stellvertreter/in. Das Aufgabenfeld der 'Geschäftsführung' lässt sich wie folgt beschreiben: Vertretung der Schülerfirma nach außen hin und Zuständigkeit als Ansprechpartner für die Belange der Firma.

Treffen im Tipatoka-Raum

In den Versammlungen können alle Belange der Schülerfirma angesprochen werden, wie die Einteilung der Arbeit, die Übernahme von Aufträgen, die Mitwirkung in Teilgruppen, die Teilnahme an Wettbewerben, die Verwendung der erzielten Gewinne oder auch Personalangelegenheiten. In der Regel nimmt der betreuende Lehrer an den Versammlungen teil und berät die Tipatokas bei ihren Entscheidungen.

© Ludgerusschule Heiden - Tipatoka - powered by phpSQLiteCMS

 oben